Kalorien-guru.de

Schlank im Schlaf- ist abnehmen so einfach?

Von all den Diäten, die uns der Markt bietet, scheint die „Schlank im Schlaf- #Diät“ die angenehmste. Diese #Ernährung verspricht einen garantierten und langfristigen #Abnehmerfolg ganz einfach über Nacht. Klingt wie ein Traum und zu schön, um wahr zu sein.

Was sind die wichtigsten Regeln dieser Diät und kann man wirklich im Schlaf abnehmen?

Die „Schlank im Schlaf- Diät“ ist eine Kombination aus zwei Prinzipien: Insulin- Trennkost und Bewegung. Der Gründer dieser Diät erklärt, dass eine zu starke Insulinausschüttung den Abbau von Fett langfristig verhindern kann, da das Insulin dem Wachstumshormon Somatropin, entgegenwirkt. Das Somatropin ist für die Fettverbrennung und den Muskelaufbau zuständig.

Laut Dr. Pape müssen deshalb Kohlenhydrate und Proteine vorwiegend getrennt verzehrt werden. So wird der Insulinspiegel auf einem niedrigen Niveau gehalten und das Abnehmen vereinfacht.

Auf den Tag verteilt sieht der Speiseplan folgendermaßen aus: zum Frühstück gute Kohlenhydrate, bei Mittagessen eine Kombination aus beidem, jedoch mit vorwiegend Proteinen und zum Abendessen eine proteinreiche Mahlzeit mit Gemüse. Wichtig ist dabei, dass pro Tag drei Mahlzeiten eingenommen werden sollen und zwischen den einzelnen Mahlzeiten mindestens fünf Stunden liegen. Das Abendessen soll früh genug eingenommen werden, damit der Körper genug Zeit hat, um das Essen zu verdauen und wie schon der Name sagt, im Schlaf abzunehmen. 
Bei den Kohlenhydraten soll man auf Vollkornprodukten zurückgreifen, da sie den Insulinspiegel nur langsam ansteigen lassen. 
Keine der Mahlzeiten soll während der Diät ausgelassen werden, denn das fördert Heißhungerattacken.

Doch ganz so einfach die der Titel verspricht, ist die Diät nicht. Die Ernährung muss umgestellt werden, und regelmäßige Bewegung gehört genauso zum Programm wie die umgestellten Mahlzeiten. Der erste Schritt zu mehr Bewegung wird durch das Umsetzen im Tagesablauf eingeführt: Treppen steigen anstatt mit dem Aufzug fahren, öfters das Fahrrad benutzen und ein lockeres Sportprogramm einführen. So sollen dann mit der Zeit regelmäßig Jogging und Muskelaufbau absolviert werden, denn das steigert den Grundumsatz und beschleunigt die Fettverbrennung. 
Viel Schlaf ist aber dennoch ein wichtiges Prinzip um den Abnehmprozess anzukurbeln. Gesunder und ausreichender Schlaf und Entspannung helfen dem Körper definitiv beim Abnehmen, da zu wenig Schlaf die Stresshormone fördern und den Erfolg beim Abnehmen einschränken. 
Richtig angewandt ist die Diät allemal vielversprechend, doch ohne Mühe schmelzen die Kilos auch hier nicht über Nacht, wäre auch zu schön.

 

Über den Autor:
Kristina Habeck – Mutter, berufstätig, gestresst, voll eingespannt, aber auch sportbegeistert, verrückt, Bloggingabhängig und ganz ich selbst.
Kristina
Hinterlassen Sie einen Kommentar

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste