Kalorien-guru.de

Abnehmen – schnell oder nachhaltig ?

Den meisten Menschen fällt im Frühjahr oder frühen Sommer auf, dass der Bikini kneift oder der Badeanzug nicht mehr richtig sitzt. Aber anstatt sich in den Wintermonaten und gerade zur Weihnachtszeit etwas zurückzuhalten und auf Süßigkeiten zu verzichten oder überhaupt seine Ernährung etwas umzustellen,wird nun krampfhaft versucht schnellstmöglich abzunehmen. Ich sage mal so: Ne Braut die nen Kilo zugelegt hat, nachdem sie das Kleid gekauft hat – hey, wer hätte da etwas gegen ne #Blitzdiät? Aber 10 Kilogramm mal eben auf die Schnelle abnehmen, weil man sich beim Silvesterbuffet nicht zusammenreißen konnten kann ich weder verstehen noch gutheißen. Deshalb muss man sich entscheiden: Abnehmen, schnell oder nachhaltig ?

Schnell abnehmen – möglich aber zu welchem Preis?

Es gibt Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von Diäten, mit denen ein schneller Gewichtsverlust möglich und realistisch ist. Eines haben diese die eben gemeinsam und zwar eine drastische Reduzierung der Kalorienzufuhr. Nur so ist es überhaupt möglich binnen kürzester Zeit schnell viel Gewicht zu verlieren. Betrachtet man beispielsweise die #Diät von #Herba Live,  #Almased oder die von mir vorgestern vorgestellte Joghurt-Blitz-Diät, so stellt man sehr schnell fest dass die Gesamtkalorienanzahl deutlich unter 1000 kcal pro Tag liegt. Erschreckend ist bei diesen Diäten, dass weder das Geschlecht betrachtet wird, noch die körperliche Anstrengung die der Mensch mit dem Abnehmwunsch hat. Mögen 1000 kcal bei einer Hausfrau noch angemessen sein, kann diese Kalorienzahl bei einem handwerklich tätigen Arbeiter Wohl kaum gesund sein. Kein Wunder also dass während der ersten Tage und Wochen die Kilos nur so purzeln. Leider ist den wenigsten Menschen bewusst,  dass sie auf diese Art und Weise nur Wasser verlieren und kein Fett verbrennen.

Nicht Diät, sondern Ernährungsumstellung muss das Ziel sein

Egal wie gut eine Diät auch ist. Eine Diät ist nur auf kurze Dauer ausgelegt. Um nachhaltig an Gewicht zu verlieren ist es wichtig, seine Ernährung grundlegend umzustellen. Fett- und kalorienarme Kost helfen dabei erst gar keine überflüssigen Pfunde aufzubauen. Ergänzend zu einer gesunden Ernährung sollte moderat Sport betrieben werden. Eine Runde joggen mit der Freundin oder eine Radtour am Wochenende mit der Familie reichen oft schon aus, die Kondition zu verbessern und Muskeln zu stärken. Ziel ist es nicht riesige Muskelberge aufzubauen, aber Muskeln sind nunmal die besten Kalorienverschwender.

Über den Autor:
Kristina Habeck – Mutter, berufstätig, gestresst, voll eingespannt, aber auch sportbegeistert, verrückt, Bloggingabhängig und ganz ich selbst.
Kristina
Hinterlassen Sie einen Kommentar

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Hosting: