Was sind Aminosäuren?

AminosäurenAminosäuren

Jeder der sich ein wenig mit Fitness, Ernährung und Muskelaufbau beschäftigt, begegnet immer wieder dem Begriff „Aminosäuren„. Aber was sind Aminosäuren überhaupt?
Bevor ich speziell auf Aminosäuren in Verbindung mit Sport eingehe, werde ich erst einmal erklären, was Aminosäuren überhaupt sind.

Was sind Aminosäuren?

Aminosäuren sind Bausteine von Proteinen und einzelne Glieder einer langen Kette. Viele dieser Glieder einer langen Kette ergeben ein Protein.
So setzt sich jedes Protein aus mehreren unterschiedlichen Aminosäuren zusammen.

Hierbei wird dann noch zwischen essentiellen, nicht-essentiellen und teilweise semi-essentiellen Aminosäuren unterschieden.
Die verschiedenen Eigenschaften der essentiellen, nicht-essentiellen und semi-essentiellen Aminosäuren werde ich in einer neuen Artikelreihe näher beschreiben.

Was sind essentielle-Aminosäuren?

Essentielle Aminosäuren sind wir der Name verrät für den Körper „lebensnotwendig“, da diese nicht selbst produziert werden können.
Diese müssen täglich von uns durch die Nahrung aufgenommen werden.

Was sind nicht-essentielle Aminosäuren?

Die nicht-essentiellen Aminos sind für den Menschen nicht zwingend notwendig, da der menschliche Körper in der Lage ist, diese selbst zu produzieren.
Diese müssen also nicht unbedingt durch die Nahrung aufgenommen werden.

Was sind Semi-essentielle Aminosäuren?

Semi-essentielle Aminosäuren werden nur dann essentiell, wenn der menschliche Körper z.B. durch eine Krankheit, hohem Lebensalter, oder auch einer sportlichen Aktivität (z.B. Fitness) mit der Produktion von bestimmten nicht-essentiellen Aminosäuren nicht mehr hinterherkommt.
In solchen Fällen, müssen eben auch die semi-essentiellen Aminos in benötigter Menge dem Körper zugeführt werden.

Wie gelangen die Aminosäuren in unseren Körper?

Nimmt der Mensch Proteine zu sich (also Ketten welche aus verschiedenen Aminosäuren bestehen), so müssen diese vom Körper erst aufgespalten werden.
Während der Verdauung spaltet der Körper nun die Proteine in die einzelnen Bestandteile auf. Diese Bestandteile sind die Aminosäuren.

In welcher Nahrung finde ich Aminosäuren?

Wie oben bereits geschrieben, sind Aminosäuren Bestandteile von Proteinen. Daher finden sie sich in Protein-haltiger Nahrung wieder.
Nahrungsmittel mit einem hohen Proteinanteil sind z.B. Fisch, Fleisch, Eier und Milchprodukte. Es gibt aber auch pflanzliche Nahrungsmittel mit einem Verhältnismäßig hohen Anteil an Proteinen wie z.B. Soja, Nüsse und Hülsenfrüchte.

Aminosäuren im Kraftsport

Im Sport finden Aminosäuren als Nahrungsergänzungsmittel sehr große Beliebtheit wieder, da sie als Bausteine der Proteine direkt am Muskelaufbau beteiligt sind.
Zusätzlich unterstützen Aminosäuren Verdauungsenzyme bei der Aufnahme und Verwertung von Nahrungsmitteln. Erst dadurch können Muskeln die Eiweiße für den Aufbau und zur Erhaltung der Muskelmasse nutzen.

 

– Gefällt dir der Artikel? –
– Dann gib uns doch bitte eine positive Bewertung – [ratings]

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.