Kalorien-guru.de

Nahrungsergänzungsmittel: notwendig oder überflüssig?

In Supermärkten, Reformhäusern und Apotheken gibt es sie in unzähligen Farben, Varianten und Zusammensetzung. #Nahrungsergänzungsmittel sind eine beliebte Ergänzung unserer täglichen Ernährung. Besonders im Frühling und Herbst greift der Mensch besonders gern zu Nährungsergänzungsmitteln, um dem #Körper die Umstellung zu erleichtern und gegen #Erkältungen und Krankheiten vorzubeugen. Auf der Verpackung kann man die wichtigsten Informationen entnehmen, welche #Wirkstoffe die Kapseln und Pillen enthalten, und wie hoch die Dosis ist.

Für wen sind die Zusätze sinnvoll?

Je nach Zustand ist es für folgende Zielgruppen sinnvoll, zu den Nahrungsergänzungsmitteln zu greifen: 
- Sportler: Leistungssportler (also Sportler, die 2000ckal pro Woche zusätzlich verbrauchen) haben einen extrem hohen Energie- und Nährstoffbedarf. Dieser kann nicht durch die Ernährung gedeckt werden, deswegen braucht diese Gruppe zusätzliche Unterstützung in Form von Vitaminen, Jod, Zink und Eisen. 
Freizeitsportler können ihren Vitaminbedarf ganz einfach durch die Ernährung decken.

– Schwangere und Stillende: Diese Zielgruppe benötigt eine größere Menge an Vitaminen und Mineralstoffen. Je nach Schwangerschaft benötigen Frauen eine Unterstützung in Form von Eisen. Jod und Folsäure. Hierbei soll der Frauenarzt die Diagnose stellen und eine Kur verordnen.

– Menschen, die sich wenig im freien aufhalten und dadurch wenig Tageslicht aufnehmen: das Tageslicht ist für den menschlichen Körper besonders wichtig, denn es reguliert einen Großteil unserer Gesundheit und unseres Wohlbefindens. Wer in Nachtschichten arbeitet oder sich allgemein zu wenig im Freien aufhält, sollten Nahrungsergänzungsmittel in Form von Vitamin D aufnehmen.

Vegetarier oder Veganer, die sich rein pflanzlich ernähren.

Allgemein brauchen gesunde Menschen keine Unterstützung durch Nahrungsergänzungsmittel. Die Natur bietet uns ein riesiges Sortiment an Lebensmitteln, welches zusätzliche Pillen überflüssig macht. 
Es gibt keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass die Aufnahme von zusätzlichen Vitaminen eine unausgewogene Ernährung ausgleicht. 
Allerdings ist es belegt, dass ein fahrlässiger Umgang mit den bunten Kapseln sogar schädlich für die Gesundheit sein kann.
Eine zu hohe Eisenaufnahme kann unter anderem deutlich das Risiko für Her- Kreislauf- Erkrankungen steigern. Auch eine Überflüssige Aufnahme von Multivitaminen kann bei Männern das Risiko für Prostatakrebs steigern. Bei einer laufenden medikamentösen Behandlung können bestimmte Nährstoffe die Wirkung sogar negativ beeinträchtigen. Bevor man also zu den Tabletten greift, sollte man auf jedem Fall mit seinem Arzt oder Ernährungsberater darüber sprechen.

Über den Autor:
Kristina Habeck – Mutter, berufstätig, gestresst, voll eingespannt, aber auch sportbegeistert, verrückt, Bloggingabhängig und ganz ich selbst.
Kristina
Hinterlassen Sie einen Kommentar

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Hosting: