Erbsenprotein

18th Feb 2014, author: Stefan

Erbsenprotein Eigenschaften

Fakten:

Was ist Erbsenprotein?
Erbsenprotein ist ein Protein auf Gemüsebasis und wird aus gelben Erbsen gewonnen.

Warum Erbsenprotein?
Erbsenprotein hat einen Proteingehalt von rund 85% und verfügt darüber noch über wichtige essenzielle und nicht-essenzielle Aminosäuren. Es enthält einen hohen Anteil an Arginin.

Wann soll Erbsenprotein genommen werden?
Die Einnahme von Erbsenprotein empfiehlt sich vor allem nach dem Training und vor dem Schlafengehen (wahlweise mit Caseinprotein).

Wird von Protein gesprochen, denken die meisten Menschen an Molkeprotein oder einfach an den Begriff “Whey”. Dies ist auch völlig verständlich, da ca. 70% der Proteine auf tierischer Basis beruhen (Milchprotein, Molkeprotein, Caseinprotein, Rinderprotein) und nur ca. 30% auf pflanzlicher Basis (Erbsenprotein, Sojaprotein, Kartoffelprotein).

Vor allem Veganer und Vegetarier haben in den pflanzlichen Proteinen eine sehr gute Alternative gefunden.

Erbsenprotein wird aus gelben Erbsen (Schälererbsen) gewonnen und liefert durch die Eigenschaft das sie Hülsenfrüchte sind nicht nur hochwertiges Protein, sondern auch Ballaststoffe.

Mit einem Proteingehalt von ca. 85% stellt Erbsenprotein das höchste Konzentrat an hochwertigem Protein bei Gemüseproteinen. Neben dem hohen Proteingehalt ist das Protein eine hervorragende Quelle für die Aminosäure Arginin. Mit ca. 8,7% auf einen Gramm Protein stellt das Erbsenprotein den höchsten Gehalt von Arginin bereit (Vergleich: Soja 7,6%, Eiklar 5,1%, Casein 3,8%, Molke 2,3%)
Des Weiteren stellt dieses Protein auch an die essenzielle Aminosäure Lysin und die nicht-essenzielle Aminosäure Glutamin bereit.

Um den Nutzen von Erbsenprotein noch zu steigern, kann die Einnahme mit anderen Sorten wie Weizen- und Reisprotein gekoppelt werden. Diese beiden Proteine haben ein ergänzendes Aminosäurenprofil.
Reis- und Weizenprotein sind gute Quellen für die Aminosäuren Methionin und Cystein, aber wiederum nicht für Lysin.

Weitere Vorteile von Erbsenprotein

Es bietet viele Vorteile gegenüber andere Proteinen. Vor allem ist Erbsenprotein frei von Laktose und Gluten, dies ist gerade für Menschen wichtig, die an Laktoseintoleranz leider oder Gluten nicht vertragen. Des Weiteren kann der Konsum von tierischen Proteinen auf Dauer die Cholesterinwerte und die Möglichkeit einer Herzkrankheit erhöhen.

Betrachtet man den Preis von Erbsenprotein, liegt dieser deutlich unter dem von Milch- und Rinderprotein. Dies liegt unter anderem daran, dass die Nachhaltigkeit bei diesem Protein um einiges einfacher ist.

 

Meine Empfehlung

Sucht man im Internet nach Erbsenprotein, gibt es leider noch nicht viel Auswahl – Daher habe ich bisher nur das Erdschwalbe Erbsenprotein testen können.
Meiner Ansicht nach, ein sehr gutes Protein zu einem sehr akzeptablen Preis.

 

 

Weitere Proteine aus der Artikelserie

 

 

– Gefällt dir dieser Artikel? –
– Über eine positive Bewertung würden wir uns sehr freuen –
[ratings]

 

562 x 235 Referral