Gemüsepaprika rot/ rote Paprika

rote Paprika

 

 

 

 

 

 

 

[message type="custom" width="50%" align="center" start_color="#fffff7" end_color="#B5EDFF" border="#999999" color="#333333"]

Als erstes klären wir einer der meist gestellten Fragen zum Thema “Paprika”

Wo liegt der Unterschied zwischen grünen, gelbe und roten Gemüsepaprikas?
Im Prinzip ganz einfach. Der Unterschied liegt in der Reife der Paprika.
Dazu gleich mehr…
Die Gemüsepaprika erhält ihre Farbe durch den Farbstoff Carotinoide. Dieser ist besonders durch die Mohrrübe bekannt geworden.
Allerdings beinhalten Carotinoide nicht nur den orangen (Carotin – Bsp. Mohrrübe), sondern auch gelbe (Zeaxanthin – Bsp. Mais), grüne (Lutein – Bsp. Grünkohl oder Spinat), rote (Capsanthin Bsp. Paprika) und weitere andere Farbstoffe.
Anfangs werden die Carotinoide durch Chlorophyll überlagert, was die Paprika so grün macht.
Wird die Paprika nun geerntet, konnten die Carotinoide sich nicht voll entreifen und somit ist die Paprika auch noch nicht reif, aber verzehrbar.

Die rote Gemüsepaprika ist daher auch süßer als die grüne Gemüsepaprika

Die Gemüsepaprika ist im Gemüsefach des Kühlschranks 2 bis 3 Tage haltbar.

[/message]

[table id=123 /]

– Konnten wir Ihnen weiterhelfen? –
– Über eine positive Bewertung würden wir uns sehr freuen –
[ratings]