Warum ist Wasser so wichtig beim abnehmen und beim Aufbau von Muskeln?

23rd Dec 2013, author: Stefan

Warum ist Wasser ist wichtig beim abnehmen und beim Aufbau von Muskeln?

Nicht nur Sauerstoff, sondern auch Wasser ist für uns Menschen absolut lebensnotwendig. Durchschnittlich besteht der Körper zu 50-70% aus Wasser, weswegen eine tägliche Zufuhr unabdingbar ist. Vor allem für Prozesse wie für das Muskeltraining oder auch für die Fettverbrennung ist es essenziell, genügend Wasser zu trinken – dies kann den Trainingseffekt im Nachhinein ganz duetlich erhöhen.

Welche Aufgaben hat das Wasser im menschlichen Körper?

Wasser ist zunächst dazu da, das Blut dünnflüssig zu halten, damit wichtige Vitamine und Nährstoffe an die richtigen Stellen im Körper geleitet werden können. Weiterhin ist Wasser ein absolut notwendiger Katalysator für enzymische Reaktionen im Körper, wie zum Beispiel für die Verdauung. Da dabei Kohlenhydrate zu Glykogen bzw. Proteine zu Aminosäuren umgewandelt werden müssen, braucht der Körper für den Prozess entsprechend viel Wasser. Bekannt ist außerdem, dass Wasser den Körper von innen reinigt: Gifte und Reststoffe werden schneller aus dem Körper ausgeschieden. Ebenfalls notwendig ist Wasser zur Regelung der Körpertemperatur, welche besonders während körperlicher Anstrengungen eine große Rolle spielt.

Warum ist es wichtig, beim Abnehmen und beim Muskelaufbau viel zu trinken?

Wer sich sportlich betätigt oder auch sein Gewicht reduzieren möchte, erhält durch einen hohen Wasserkonsum jede Menge Vorteile. Da der Körper auch im Ruhezustand rund 1,5 Liter Wasser pro Tag verbraucht, um die Organe am Laufen zu halten bzw. um alle Bereiche des Körpers gut versorgen zu können, sollte diese Menge als Minimum getrunken werden. Körperliche Anstrengung führt natürlich auch zu einer klar erhöhten Schweißbildung, wodurch vermehrt Wasser aus dem Körper ausgeschieden wird. Egal, ob man Kraftsport betreibt, laufen geht oder eine andere Sportart betreibt – genügend zu trinken ist absolute Pflicht, wenn man nicht an Leistung verlieren und gesund bleiben möchte.

Da die Muskeln selbst zu einem Großteil aus Wasser bestehen, ist es umso besser, je mehr Wasser man trinkt – nur dann erhält man sichtbare Ergebnisse. Auch beim Fettabbau zeigt sich schnell ein Ergebnis: Der Fettstoff- und Eiweißwechsel wird zentral über die Leder gesteuert. Nimmt der Mensch zu wenig Wasser zu sich, verlangsamen sich diese Prozesse bzw. kommen zum Erliegen. Auch aufkommende Hungergefühle können schnell vermindert werden, wenn man stattdessen etwas trinkt. Nicht umsonst heißt es: “Wasser füllt den Magen.”

Genügend trinken – aber wie?

Oft ist es nicht leicht, die empfohlene Wassermenge pro Tag einzuhalten, viele vergessen das Trinken ganz einfach während ihren Aufgaben im Alltag. Daher ist zu empfehlen, schon früh zu beginnen: Wer schon morgens einen Liter trinkt – wie zum Beispiel in ungesüßtem Tee – tut sich bereits einen großen Gefallen und schafft die restliche Menge fast spielend über den Tag verteilt. Idealerweise steht sowohl zuhause als auch am Arbeitsplatz permanent eine Wasserflasche in Sichtweite, aus der man regemäßig trinkt und die sofort wieder aufgefüllt wird, wenn sie leer ist. Ein guter Tipp ist außerdem, Wasser über die Nahrung aufzunehmen: Viele Obst- und Gemüsesorten sind reich an Wasser und unterstützen effektiv dabei.

 

– Konnten wir dir weiterhelfen? –
– Über eine positive Bewertung würden wir uns sehr freuen –
[ratings]