Kalorien-guru.de

Freeletics Trainingsplan – Woche 1 von 15

Meine erste Woche Freeletics

Freeletics TrainingsplanDie erste Woche im Freeletics Trainingsplan habe habe ich hinter mir und muss wirklich sagen, dass es mal was ganz anderes als der Gang ins Fitnessstudio ist!

Wie man in den beiden Videos ja von den Jungs gehört hat, sind die ersten Wochen die schlimmsten und ich kann jetzt schon sagen, dass ich mir das auf
jeden Fall vorstellen kann, ABER….Es fühlt sich verdammt gut an!!!

Ich habe mich mit ein paar Leuten zusammengetan(einige Sportlich, andere nicht) und so treffen wir uns dann mehrfach die Woche und ziehen die Freeletics Übungen schön auf einem Bolzplatz durch. Falls jemand mal keine Zeit haben sollte, macht er oder sie die Übungen einfach zuhause, dass ist der Vorteil am Freeletics Trainingsplan!

Nun ja, die erste Einheit im Freeletics Trainingsplan war unglaublich intensiv und anstrengend! Ich hatte ca. 45 Minuten vorher noch etwas gegessen und kann hier also empfehlen, tut dies nicht! Esst 1,5-2 Stunden vorher etwas, aber nicht so kurz davor wie ich es getan habe!
Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass ich so hart trainiere, dass ich mich jeden Augenblick übergeben muss! Ja, kein scherz – der Freeletics Trainingsplan ist so intensiv, dass der Sportler an seine Grenzen geht!
Nach der ersten Einheit im Freeletics Trainingsplan ging es mir seelisch unglaublich gut, ich war einfach glücklich es geschafft zu haben und war von Freeletics total begeistert.
Der Tag danach sollte sich aber rächen…wir hatten uns nicht warm gemacht und ich hatte den schlimmsten Muskelkater meines Lebens! Meine Beine haben so geschmerzt, selbst bei der Bundeswehr habe ich niemals solche Schmerzen gehabt! Trotzdem habe ich mich sehr gut gefühlt, auch wenn ich mehrfach gefragt wurde warum ich so eigenartig gehe…

Viele Freunde und Bekannte haben sich angeschlossen und ebenfalls den Freeletics Trainingsplan gekauft. Nun haben wir eine Facebook- und eine Whatsappgruppe in der jeder  täglich Kommentare zu den Schmerzen die er oder sie verspürt abgibt. Das macht wirklich Spaß und motiviert einen ungemein! 

Die erste Woche im Freeletics Trainingsplan habe ich nun geschafft und ich fühle mich erstaunlich gut! Ich hatte zwar die Schmerzen meines Lebens in Woche 1, musste aber gleichzeitig immer wieder mit Freunden die das gleiche Freeletics Workout absolvieren darüber lachen. Erste Ergebnisse sind bereits zu sehen und durch meine Ernährung konnte ich weiter und weiter an bestimmten Stellen abnehmen und an Brust und Co. leicht zunehmen.
Mein Freeletics Trainingsplan sagt mir jetzt schon eine sehr harte zweite Woche voraus, aber ich freue mich sehr darauf, auch wenn ich jetzt schon weiß, an welchen Tagen ist besonders große Schmerzen haben werde, ABER….No Pain, No Gain!!!

Ich kann den im Freeletics Trainingsplan nur empfehlen! Es ist eine super Abwechslung zum Fitnessstudio und bringt einen wirklich an seine Grenzen! 
Mit Freunden zusammentun, Freeletics Trainingspläne besorgen und los legen!
 

 

– Gefällt dir Freeletics? –
– Über eine positive Bewertung würden wir uns sehr freuen –
[ratings]

 

 

Über den Autor:

odkropkidokropki
30 Kommentare
  1. Wie sieht eig. dein Ernärungsplan aus?
    Danke 🙂

    • Hallo Arslan,

      da ich ja auf Muskelmasse trainiere, esse ich auch dementsprechend ordentlich viel. Ich komme täglich auf 3000-3500 kcal und dass bei überwiegend gesunder Ernährung.
      Ich liste dir einfach mal auf was ich gestern so zu mir genommen habe 🙂

    • Müsli(mit Mandeln) + Milch 1,5% ca. 500 kcal
    • 2 Vollkornbrötchen mit Käse und Ei ca. 600 kcal
    • Proteinshake ca. 350 kcal
    • 2 gekochte Eier ca. 150 kcal
    • Energie Riegel ca. 500 kcal
    • Proteinshake mit Maltrodextren ca. 600 kcal
    • 125g Vollkornnudeln mit Fettarmersoße ca. 430 kcal
    • Proteinshake ca. 220 kcal
    • Insgesamt: 3350 kcal

      Natürlich esse ich auch viel Pute oder Hähnchen, kommt immer auf den Tag an. Abends geht auch immer ein Magerquark ganz gut, da dein Körper ja in deiner Ruhephase die Muskeln aufbaut und so genug Eiweiß als Nährstoff benötigt.

      Beste Grüße
      Stefan

  • Danke sehr.
    Also, da ich bereits Masse und ein dickes Bäuchlein habe, müsste ich also ein Kaloriendefizit haben um Fett zu verbrennen und Muskeln zu behalten7aufzubauen?
    Danke 🙂

  • Hallo Arslan,

    ganz genau! Wenn du bereits genügend Masse hast und bereits ein Bäuchlein zum Vorschein kommt, solltest du nun ein Kaloriendefizit anstreben. Versuche aber nicht auf mehr als 500 kcal am Tag zu verzichten, da sonst deine Muskeln nicht mehr zum Aufbau unterstützt werden.

    Kleiner Tipp: Messe dein Gewicht und den Umfang deines Bauches vom Start an jede Woche an einem bestimmten Tag immer um die gleiche Uhrzeit – So kannst du deine Erfolge besser erkennen 😉

    Beste Grüße
    Stefan

  • hi könnte mir jemand einen trainingsplan für freeletics geben würde es gerne auch mal 15 wochen ausprobieren

  • Ich würde gerne wissen ob die 3 normalen Übungen Burpees, Squats, Sit-Ups ausreichen um alles zu trainieren ??
    Will hauptsächlich Brust, Bauch, Arme und Rücken Trainieren

    • Hallo Mitch,
      um deine Arme, Brust und deinen Rücken optimal zu trainieren würde ich auf jeden Fall noch PushUps und PullUps in dein Programm integrieren.

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hi
    ich finde die Videos auch sehr motivierend. Gibt es zu den Trainingsprogrammen auch Ernährungspläne
    Gruß
    Norbert

    • Hallo Norbert,

      in den Trainingsprogrammen ist kein Ernährungsplan erhalten.

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hey,

    Bin gestern auch mit Freeletics gestartet

    Erstes workout war “Venus”. Ums freundlich zu sagen: ich glaub ich hab’s voll verkackt!
    Ist das normal oder war ich einfach nicht “willig” genug?
    An die 50 pushups bin ich nicht mal im Ansatz ran gekommen…

    Gruß
    Peter

    • Hallo Peter,

      dann muss ich dir leider mitteilen, dass du nicht willig genug warst!
      Wenn es innerhalb der 50 Pushups zu schwer wird, dann mache die vereinfachten weiter – wird auch das zu schwer, dann lege eine kurze Pause ein.
      Aber mach auf jeden Fall weiter und beende das Workout erst wenn du alles absolviert hast.

      Achte erstmal nicht auf die Zeit, registriere sie, aber als erstes solltest du das Workout abschließen und dich dann später irgendwann verbessern.

      Du wirst es schaffen! Aufgeben ist keine Option 😉

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hallo ich bin sehr interessiert am freeletics Trainings Programm und wollte mit dem 15wochen Einsteiger plan reinschnuppern meine frage ist wo bekommt man das kostenlose 15 Wochen Programm danke im voraus

    • Hallo Daniel,

      der kostenlose Newsletter geht keine 15 sondern 5 Wochen. Anschließend müsstest du dir einen der Freeletics Trainingspläne kaufen.

      Den kostenlosen Newsletter erhälst du direkt auf der Seite von Freeletics.
      Dort musst du nur deine E-Mail Adresse eintragen und am Montag bekommst du deine erste Woche zugesendet.

      Beste Grüße
      Stefan

      • Hey Stefan,
        habe mich vergangene Woche für den Newsletter eingetragen-warte allerdings immer noch sehnsüchtig auf Rückmeldung. Wie lange dauert es denn, bis ich den kostenlosen (5-Wochen)Trainingsplan zugeschickt bekomme? habe außerdem gelesen, dass du auch auf kraft trainierst..nutzt du dafür den 15 Wochen-Plan? und wenn ja, könnte ich dir vielleicht eine Kopie oder ähnliches abkaufen? dann hätten wir beide was davon 😉
        grüße und danke,

        Jan

      • Hallo Jan,

        du solltest eigentlich am Montag den Trainingsplan erhalten, bzw. Zugriff über die Webplattform auf den Plan haben.
        Hast du dies mal geprüft?

        Ich trainiere nach dem Strength Trainingsplan – Der Kodex von Freeletics sagt aus, dass der Plan nicht andere weiter gereicht wird. Tut mir leid :-/

        Bei weiteren Fragen helfe ich dir gerne weiter.

        Beste Grüße
        Stefan

  • Hallo, Freeletics hört sich sehr cool an ,ich habe jahrelang Boxen gemacht da geht man auch an seine grenzen,aber freeletics hört sich richtig hart an. was muss ich bei aufwärmen alles machen und wie lange 10-15min.

    • Hallo Georg,

      entschuldige die verspätete Antwort, aber ich war im Urlaub 🙂

      Ich selber wärme mich mit einigen Runden laufen auf, dazu lasse ich dann noch die Arme kreisen und dehne mich ausgiebig.
      Ich kenne auch viele Freelethen die sich mit Jumping Jacks aufwärmen – Da bewegst du eben direkt die Beine und Arme zur gleichen Zeit.

      Mit deiner Zeitangabe von 10-15 Minuten liegst du im idealen Bereich!

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hi Stefan,

    ich würde gerne mit Freeletics anfangen und würde mich über die Zusendung des wöchigen Programms sehr freuen.

    Herzlichen Dank und Grüße,

    Elly

    • Hallo Elly,

      den kostenlosen Newsletter kannst du auf der Freeletics.com Seite beantragen.
      Dann wird dein Trainingsprogramm für die kommenden 5 Wochen aktualisiert.

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hallo, wie sieht das den aus mit dem Training macht man das täglich? Gruss

    • Hallo Kevin,

      entschuldige die verspätete Antwort! Leider habe ich dein Kommentar wohl übersehen 🙁

      Freeletics macht man 4-5 mal die Woche. Die Workouts dauern zwischen 5 und 45 Minuten.

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hallo Stefan,

    Ich hab eine Frage und zwar wie lange sollte eine Einheit am Tag dauern, wenn ich 4 Mal in der Woche trainieren will?
    Und ich würde mich über die app gerne informieren … In der App habe ich aber alle workouts oder ? Bekomme ich in der App auch Auskunft darüber, welche Workouts ich für die einzelnen Tage erledigen muss oder ist das nur in dem 15-Wochen Trainingplan geschildert?

    Gruß Florian

    • Hallo Florian,

      wie lange so eine Einheit dauert, ist immer sehr verschieden und kommt auf die jeweilige Einheit an. Du kannst für einen Trainingstag mal 15-20 Minuten benötigen, mal brauchst du vielleicht 45-50 Minuten.

      In der kostenpflichtigen App sind alle Workouts vorhanden, dort kannst du jeweils die anstehenden Einheiten auswählen.

      Welche Einheit du wann machen “musst”, steht im kostenpflichten Trainingsplan.
      Ich kann dir diesen sehr empfehlen, da du sicherlich eine starken Fortschritt bemerken wirst 🙂

      Beste Grüße
      Stefan

      • Vielen Dank für die schnelle Antwort 🙂

        Ich habe noch eine Frage im Bezug auf die Ernährung, und zwar ist es unbedingt nötig sich nach einem Ernährungsplan zu ernähren ? Ich bin relativ schlank, will aber Muskeln aufbauen (strength). Muss man sich so ernähren wie du es weiter oben beschrieben hast ? Das wollte ich eig. nicht 😀

        Gruß Florian

  • Hi Leute!

    Bin Freeleticsneuling und habe zwei Fragen.
    Die Erste gibt es bereits eine Trainingsgruppe in Berlin Treptow???
    Und wieviele Wochen trainiere ich Freeletics Aphrodite, dann das nächste (Dione) usw.???

    • Hallo Max,

      bzgl. deiner ersten Frage: Hier würde ich dir das Freeletics Forum empfehlen, dort solltest du auch andere Sportler aus deiner Umgebung finden.

      Da die Pläne nun auf die Athleten zugeschnitten werden (Online Coach), kann ich dir nicht genau sagen, wie dein Training für die kommenden Wochen aussehen wird.

      Beste Grüße
      Stefan

  • hallo,

    ich hätte auch interesse an freeletics, eher an muskelaufbau. ich ernähre mich momentan lowcarb, meine frage nun wäre gibt es in diesem ernährungsplan von freeletics einen “ausnahmetag” wo man sich praktisch von allem ernähren kann/darf?

    ich freue mich auf eine rasche antwort 😉

    danke
    lg

    • Hallo Diamonds,

      der Freeletics Nutrition Guide ist kein klassischer Ernährungsplan, sondern eine Sammlung von Rezepten die nach Frühstück, Mittag, Abendessen, Snacks und Getränken aufgeteilt ist.
      Dort wird dir also nicht vorgeschrieben, wann du was genau essen oder trinken sollst.

      Die Rezepte sind wirklich gut und teilweise sehr schnell zubereitet.

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hey, erstmal Respekt für diese seite… hab ne frage… die 15 wochen, enden die nach exakt 15 Wochen oder nach dem “15-wochen-plan”? Weil wenn man muskelkater hat soll man ja nicht trainieren… und wenn man mal so 4/5 tage starken muskelkater hat verschwendet man natürlich zeit (und damit auch geld :p)

    • Hey,

      entschuldige die verspätete Antwort.

      Der Plan endet nach 15 Wochen, aber ich glaube, man kann den auch 2 Wochen insgesamt pausieren.
      Natürlich sollte man eigentlich nicht über den Muskelkater hinweg trainieren, aber wir haben dies (hatten die Jungs im Video auch gemacht) getan und ab der 2. Woche hat man nie wieder so einen Muskelkater wie nach den ersten beiden Einheiten 😉

      Im großen und ganze hast du natürlich recht.

      Beste Grüße
      Stefan

  • Hinterlassen Sie einen Kommentar

    TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Hosting: