Kalorien-guru.de

Warum Diäten scheitern

Warum Diäten scheitern
Fast jeder hat bereits irgendeine Diät hinter sich. #Diäten florieren und verzeichnen enorme Gewinne auf dem internationalen Markt. Vor allem Frauen springen auf der Jagd nach der idealen Traumfigur von einer Diät zur anderen. Ob Brigitte- Diät, #Ananas, #Kohlsuppe oder Diätshakes, die Vielfalt kennt keine Grenzen. An die persönlichen Grenzen kommen allerdings diejenigen, die Radikaldiäten durchführen. Neben einem gewaltigen Motivationstief tritt der sogenannte Jojo- Effekt ein, und die abgespeckten Kilos sind schneller wieder auf den Hüften als man denken kann. Hier einige Gründe, warum die meisten Diäten zum Scheitern verurteilt sind.

Unrealistische Ziele

Ein Kilo pro Tag oder 5 Kilos pro Woche versprechen viele Diäten. Vom Versprechen geblendet lassen sich die meisten auf diese Diäten ein. Bei solchen Diäten geht es allerdings meistens um sehr einseitige Ernährungsformen. Anfangs nimmt der Körper aufgrund des Nährstoffmangels sehr schnell sehr viel ab, doch nach einer bestimmten Zeit stagniert der Gewichtsverlust und der Frust kommt auf. Man verfällt wieder in sein altes Ernährungsmuster und schon sind die Kilos wieder auf den Hüften. Der schnelle Verlust und das schnelle „Anfressen“ sind für den Körper ein enormer Stress.
Wichtig: die Kilos, die man abnehmen will, sind nicht über Nacht angewachsen, sondern sind das Ergebnis von jahrelanger Ernährung. Deshalb sollte man sich die Ziele nicht so hoch stecken, sondern Schritt für Schritt seinem Wunschgewicht näherkommen.

Einseitige Ernährung

Bei vielen Blitzdiäten handelt es sich um nichts weiteres, als einseitige Ernährungsformen. Kohlsuppen- und Ananasdiät, sowie die Shakediät versprechen einen schnellen Abnehmerfolg. Auch hier nimmt man sehr schnell ab, aber nur weil der Körper keine wichtigen Nährstoffe erhält. Die meisten Menschen geben diese Diätformen schnell auf, da sie einseitig und langweilig sind. Im Ernst: wer hält es durch, wochenlang nur Kohlsuppe zu essen?

Zu viele Verbote

Man will abnehmen, und alles dreht sich nur noch um dieses Thema und alle damit verbundenen Verbote. Unsere Psyche nimmt das als Herausforderung zum Spiel an, und schon reizt uns alles was verboten ist. Jeder Schokoriegel, jede Portion Pommes wird zur großen Herausforderung. Anstatt sich auf die Verbote zu fixieren, soll man nach leckeren Alternativen suchen und diese in Gebote umwandeln.

Um langfristig lästige Kilos abzunehmen, soll man sich also realistische Ziele setzten. Eine erfolgreiche Diät ist eine langfristige Ernährungsumstellung, die nicht belasten, sondern motivieren soll.

Über den Autor:
Kristina Habeck – Mutter, berufstätig, gestresst, voll eingespannt, aber auch sportbegeistert, verrückt, Bloggingabhängig und ganz ich selbst.
Kristina
Hinterlassen Sie einen Kommentar

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Hosting: